Wie ein TI natürlichen Schutz erlebt

Eingereicht von redaktion am 15. Nov 2017 - 19:40 Uhr

Nach Jahrzehnten menschenfeindlicher Technologien beweisen Erde & Natur ungeahnte Fähigkeiten. Am Ende ist die Schöpfung doch stärker!

Minden. Noch jeden Tag wird Heiko (Detlef Müller) immer wieder elektronisch attackiert. In den meisten Fällen jedoch können seine Schutzmaßnahmen die Übergriffe unterbinden oder ableiten.

"Man erlebt die Attacken ganz bewusst. Sie verlieren aber ihre Bedrohlichkeit." Aber es gibt noch Schwachpunkte, die Grenzen setzen. Diese Schwachpunkte zu erkennen und verstehen zu lernen ist seine aktuelle Aufgabe. Damit will er den "feinstofflichen Schutzschirm" weiter optimieren.


Wie Strahlenimpulse abgewehrt werden ..

Bei Übergriffen durch Impulse wird Heikos Aura hörbar attackiert. Das geschieht bei ihm fast nur noch auf Kopfseite und Schläfe. Das ist an ungewöhnlichen Geräuschen jeweils erkennbar. [1]

An einem Vormittag Mitte November ist er zu Erledigungen in der Innenstadt unterwegs. Währenddessen kommen Innerhalb einer Stunde einige zig Impulse auf die linke Schläfenseite zusammen.
Der Ostwestfale bleibt eher gelassen. In seiner Wohnung angekommen setzt er passende Naturmittel, um die stärker werdenden Deregulationen auszugleichen. Denn spurlos gehen die Angriffe an seinem Energiekörper auch mit den neuen Schutzmöglichkeiten nicht vorüber.

"Wenn der Schutz durch Edelsteine, Naturmittel und andere Materialien greift, erlebt man die elektronischen Pulse nicht mehr als belastend oder bedrohlich. Im Idealfall ist es, als würden sie abprallen, bevor sie Schaden anrichten können." [2]
Denn eines darf man nicht vergessen, meint der langjährige TI und selfmade-Naturheilkundler: Der Mensch besitzt natürliche Abwehrkräfte, auch gegen Strahlung.


Ursache: Gekappte Interferenz ..?

Screenshot: grafik phasenverschobenes radar [1]Nach erfolgreichem Blockieren mit braunen Achaten stellte sich natürlich eine Frage: Was ist geschehen, dass die Bestrahlung so unvermittelt abbricht?
Eine wahrscheinliche Erklärung ist einem Vortrag vom Mai 2015 zu entnehmen. Darin erklärt Henning Witte die Ausbreitungstechnik von Bewusstseinskontrolle mittels Skalarwellen. [3]

Technisch werden bei Mind Control phasenverschobene Radare eingesetzt. Es kommen 2 Strahlen zum Einsatz, die sich im Ziel treffen und dort durch Interferenz die gewünschte Wirkung erzeugt wird.
Fällt einer der beiden Strahlen weg, kommt es nicht mehr zur Interferenz. Die gesundheitlich belastende Wirkung fällt weg.

"Ich werde noch von Strahlung getroffen, aber nur noch an der linken Kopfseite." berichtet Heiko von erfolgreicher Abwehr. Es wirkt ein wenig nervig. "Aber es kommen keine Gefühle von Angegriffen sein oder Existenzangst mehr auf!"
Diese Umstände legen dem gelernten Elektroniker den Einsatz eines technischen Interferenz-Verfahrens nahe.


Grenzen der Schutzwirkung

Auch wenn der neue Schutz durch Natur nicht "bombensicher" wie ein dicker Bleimantel ist, reicht er meist aus, um feinstoffliche Attacken abzuwehren und weitere Übergriffe zu verhindern.
Es gibt aber auch Situationen, in denen die blockierende Wirkung nicht greift. Nach seinen Beobachtungen können diese Schutzausfälle besonders unter folgenden Alltagssituationen auftreten:

Dabei handelt es sich vermutlich um automatisiert getriggerte Attacken. In solchen Fällen ist das Unterbrechen mit feinstofflichen Schutzmitteln teilweise leicht möglich, teilweise ist es schwieriger.


FAZIT: Wie gut kann aktuell natürlicher Schutz sein?

Aber nicht nur situationsbedingt, sondern auch grundsätzlich ist der "Naturschutz" für TIs zum Zeitpunkt Mitte November 2017 noch nicht belastbar genug, um von einer zuverlässigen Abwehr sprechen zu können.
In Zahlen ausgedrückt: TI Heiko kann damit über 90% der Übergriffe verhindern bzw. gesundheitsunwirksam machen, aber eben nicht alle.

Dabei sollte man bedenken: Opfer von Mind Control-Technologien haben es mit einem Gegner zu tun, der hightech-Waffen einsetzt. Dieser Gegner ist ständig bemüht, aufkommende Abwehrmassnahmen zu umgehen. Gemessen an deren Bewaffnung bedeutet jeder "kleine" Schritt Schutzwirkung auf hohem Level.


Logo Creative Commons [2]



Logo Creative Commons [3]



Alle Beiträge der Artikelserie:
Teil 1 - Braune Achate stoppen Attacken [4]
Teil 2 - Feinstoffliche Angriffe blockieren: Mehr Materialien [5]
Teil 3 - Wie ein TI natürlichen Schutz erlebt
Teil 4 - Borhaltige Stoffe wehren Strahlen ab [6]
Teil 5 - Strahlenfalle: Der vergesse innere Schutz [7]

____________________
Q u e l l e n l i n k s

[1] Wie nimmt TI Heiko Strahlen-Einwirken wahr? [8], Mind Control News am 3. Juni 2015
[2] Feinstoffliche Angriffe blockieren: Mehr Materialien [9], Mind Control News am 11. November 2017
[3] Mind Control versklavt Körper und Gehirne [10], Henning Witte (youtube) am 14. Mai 2015

Anmerkungen:
FOTO: Albrecht E. Arnold / pixelio.de [11]

Kommentare

Neuen Kommentar hinzufügen [15]
  1. Schöpfung

    Zitat : "Am Ende ist die Schöpfung doch stärker"

    Stimmt, das wahre ewig unendliche natürliche göttliche allgegenwärtige Allmächtige , DASEIN

    ist ein ewig unendlich natürliches weises intelligentes Wesen .

    Auch wenn es unbeschreiblich ist , es ist ewig unendlich vielmal mehr stärker, mächtiger, intelligenter als alle lebensfeindlichen korrupten Leuten samt lebensverneinender lebensverächtlicher Waffensystemen . Jeder Holztisch ist ja wesentlich intelligenter, sozialer, humaner überlebensfähiger als d.i.e .

  2. Graphit = Kohlenstoff = Asche

    Hallo Zusammen :)

    Ich kam nach den Bericht über die Erfolge mit Graphit auf die Idee Asche zu nehmen. (Aus Kostengründen wg ALG II) Ich streiche sie in mein Ohr. Dort sitzt der Mikrochip. Es funktioniert ebenfalls!! Nebenwirkung: schwarze Ohren Deshalb mache ich es nur zu hause. In Verbindung mit meinen abgeschirmten (Alufolie) Schlafzimmer und zum Teil abgeschirmten Wohnzimmer kònnen die mir garnichts mehr. "Kopfschuss" "Herzangriffe" usw.

    Viele Grüße an Heiko, deine Arbeit ist super!!

  3. Kohlenstoff ist der Knackpunkt!

    Hallo Roland,

    Ich bin schon längere Zeit der Überzeugung, dass für den Strahlenschutz (egal, ob covert harassment oder Elektrosmog) Kohlenstoff das wichtigste Element ist. Dafür gibt es eine Menge Indizien.

    Alle Stoffe, die ein hohes Mass an Kohlenstoff beinhalten, haben eine Art strahlen-schluckende Wirkung.

    Gruss Heiko (Detlef Müller)

Neuen Kommentar hinzufügen
Links
  1. http://mind-control-news.de/images/screenshots/500/screenshot-Vortrag-Witte-grafik-phasenverschobenes-radar-kn.jpg
  2. http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/de/
  3. http://mind-control-news.de/https://web.archive.org/web/20171205032831/http://www.mind-control-news.de/news/display/2017/11/15/schutzmaterialen-gegen-mind-control-wirkungsweise-und-beachtenswertes/
  4. http://mind-control-news.de//news/display/2017/11/10/braune-achate-edelsteine-verhindern-starke-mind-control-uebergriffe/
  5. http://mind-control-news.de//news/display/2017/11/11/blockierende-materialien-minerale-und-naturmittel-gegen-strahlen/
  6. http://mind-control-news.de//news/display/2017/11/29/wirksames-blocken-von-strahlen-durch-borsilikatglas-und-bor/
  7. http://mind-control-news.de//news/display/2017/12/3/mit-aeusserem-und-innerem-schutz-gegen-mind-control-attacken/
  8. http://mind-control-news.de//news/display/2015/6/3/elektronische-attacken-auf-das-eigene-leben/#wahrnehmung
  9. http://mind-control-news.de/https://www.youtube.com/watch?v=lYSvGT8FdTI#t=2262
  10. http://mind-control-news.de/https://www.pixelio.de/media/182215
  11. http://mind-control-news.de/'tag/schutz-mc/'
  12. http://mind-control-news.de/'tag/schutzwirksam/'
  13. http://mind-control-news.de/'tag/artikelserie-9/'
  14. http://mind-control-news.de/#commentform_News_327
  15. http://mind-control-news.de/profile/view/120
  16. http://mind-control-news.de/profile/view/7