Mind Control in Deutschland und Europa

Bewusstseinskontrolle, Voice to Skull und Gang Stalking

Newsbeiträge » TI Heiko (alias Detlef Müller)

Strahlenopfer bereitet juristische Schritte vor

Eingereicht von redaktion am 15. Feb 2015 - 11:50 Uhr              Seitenaufrufe: 6074
Bild 0 für Strahlenopfer bereitet juristische Schritte vor

Betroffener aus Ostwestfalen will vor Gericht zu ziehen. Ein Klage gegen unbekannt wegen langjähriger Strahlenexperimente ist beabsichtigt.

Minden. Schon lange dauern bei Heiko (Detlef Müller) die existenzschädigenden Mind Control-Experimente an. Die letzten Attacken haben die Überzeugung wachsen lassen, dass der Rechtsweg notwendig sein wird. [1]
Im Gespräch mit einer Betreuungsperson ist die Idee entstanden, dass eine juristische Klage Bewegung bringen könnte. In den nächsten Wochen und Monaten will er sich darauf vorbereiten.

Die Absicht ist auch, den unbekannten Verursachern klar zu machen, dass das Risiko auf Entdeckung ihrer widerrechtlichen Handlungen steigt.

Anmerkungen:
Foto: Detlef Müller (sd)


Betroffener aus OWL: Nahezu 700.000 Bewusstseinskontroll-Attacken

Eingereicht von redaktion am 27. Jan 2015 - 09:30 Uhr              Seitenaufrufe: 8503
Bild 0 für Betroffener aus OWL: Nahezu 700.000 Bewusstseinskontroll-Attacken

Ein Mindener hat die Anzahl Mind Control-Attacken auf ihn ermittelt. Seine Berechnung ergibt eine hohe sechsstellige Zahl in einem Zeitraum von 27 Jahren.

Minden. Über die Anzahl von Bewusstseinskontrollattacken auf Betroffene gibt es kaum Angaben. Wie oft wird auf Strahlenopfer eingewirkt?
Auf die Frage hat uns Interviewpartner Heiko (Detlef Müller) eine Antwort gegeben. Nach seinen Angaben wurde er bisher grob ~ 690.000 elektronischen Angriffen ausgesetzt.
Die Zahl ergibt sich aus der mittleren täglichen Anzahl multipliziert mit der Tageszahl.

Anmerkungen:
FOTO: Detlef Müller (nb)


Interview (4): Das verhängnisvolle Schweigen der Mind Control-Lobby

Eingereicht von redaktion am 11. Aug 2014 - 12:20 Uhr              Seitenaufrufe: 6015
Bild 0 für Interview (4): Das verhängnisvolle Schweigen der Mind Control-Lobby

Langjährige Praxis hat gezeigt: Chronisch Kranke werden wissentlich im Regen stehen gelassen. Schwarze Forschungen in OWL und an anderen Orten dienen offenbar nur Lobby-Interessen.

Minden. Ein Verschleppen von Krankheiten kann neue Gesundheitsschäden bedeuten. Das ist mehr als eine Binsenweisheit.
Genau das soll eine Mind Control-Psychiatrie, die in Ostwestfalen bzw. Südniedersachen schwarze Forschungen betreibt, in grossem Stil tun. Schwarz deshalb, weil wesentliche Erkenntnisse aus Forschungen bisher im Nichts gelandet sind. Sie existieren angeblich nicht.

Die Folgen erläutert Strahlenopfer Heiko (Detlef Müller) aus Minden. Die betreffen nicht nur ihn selbst, sondern Millionen Menschen in Deutschland. Jeder chronisch kranke Bundesbürger ist davon betroffen.

Anmerkungen:
Was es bedeutet, gesundheitsrelevante Erkenntnisse in der Schublade liegen zu lassen.
FOTOS: Der Newsblog


Interview (3): "Forscher unterschlagen bahnbrechende Erkenntnisse über Dasein und Gesundheit!"

Eingereicht von redaktion am 02. Aug 2014 - 04:10 Uhr              Seitenaufrufe: 10559
Bild 0 für Interview (3): "Forscher unterschlagen bahnbrechende Erkenntnisse über Dasein und Gesundheit!"

Unveröffentlichte Forschungserkenntnisse sollen TCM, Ayurveda und die Existenz von Chakren und Reflexzonen bestätigt haben. Die Anwendung eines Fundus' an Naturmitteln wäre abgesichert.

Minden. Bei den Strahlenattacken war dem betroffenen Heiko (Detlef Müller) aufgefallen, dass bei ihm auf Bereiche eingewirkt wird, die aus Dokumentationen über energetische Heilverfahren bekannt sind.
Die offiziell nur vermuteten Bereiche von Lebenskraft (qi, Prana bzw. Orgonenergie) werden unter Mind Control-Forschern offenbar als existent angesehen.

Eine öffentliche Klarstellung wäre von enormer Bedeutung. "Aber die neue Erkenntnis wird der Allgemeinheit seit über 20 Jahren vorenthalten." sagt das Mindener Strahlenopfer im Interview. "Die schwarze Forscherszene blockiert vorsätzlich therapeutische Entwicklungen in Deutschland."

Anmerkungen:
Bedeutende Entdeckungen aus verdeckten Forschungen werden der Öffentlichkeit vorenthalten.
FOTOS: Der Newsblog


Interview (2): Über Strahlenschäden, Rechtsverletzungen und die Situation heute

Eingereicht von redaktion am 01. Apr 2014 - 04:00 Uhr              Seitenaufrufe: 5808
Bild 0 für Interview (2): Über Strahlenschäden, Rechtsverletzungen und die Situation heute

Der Mindener TI geht davon aus, dass seine Mind Control-Peiniger aus Ostwestfalen oder Südniedersachsen kommen. Er vermutet eine Psychiatrie-Einrichtung in Bielefeld oder Umgebung.

Minden. In diesem zweiten Teil des Interviews geht es um Heikos aktuelle Lebenssituation, über die Verursacher/Täter und die Rechtsverletzungen, die durch Bestrahlung begangen werden.

Der Mind Control-Betroffene erzählt auch von einer gezielten Strahlen-Attacke, die im September 2013 stattgefunden hat. Dabei wurde rücksichtslos in emotionelle persönliche Verhältnisse eingegriffen. 
Außerdem wollten wir erfahren, ob für ihn durch das offene Reden Gefahren entstehen.

Anmerkungen:
Der MC-Betroffene spricht über Erlebnisse, Rechtsverletzungen und seine aktuelle Lebenssituation.
FOTOS: Der Newsblog

« 1 2 3 4 5 6 »