Mind Control in Deutschland und Europa

Bewusstseinskontrolle, Voice to Skull und Gang Stalking

Newsbeiträge » Electronic Harassment

Funkstrahlen unbekannter Herkunft ausgesetzt

Eingereicht von redaktion am 28. Nov 2015 - 12:10 Uhr              Seitenaufrufe: 2399
Bild 0 für Funkstrahlen unbekannter Herkunft ausgesetzt

Elektromagnetische Wellen peinigen einen 61-jährigen: Ein Spießrutenlauf auf der Suche nach Ursache, rascher Abhilfe und Recht in der bundesdeutschen Hauptstadt.

Zeitungsartikel vom 8. November 2015 -
Heinrich Müller empfängt angeblich Signale, die in sein Hirn eindringen. Vergebens versucht er, juristisch dagegen vorzugehen.

Berlin (taz). Heinz Müller kam 1976 als 22-Jähriger nach Westberlin, wo er Film studierte. .. .. Seit Anfang 2013 fühlt er sich von Funkstrahlen traktiert, die ihn stark in seiner Arbeitsfähigkeit behindern. Gelegentlich besucht Müller ein Café am Heinrichplatz in Kreuzberg, wo er still an der Bar sitzt, vor sich einen Laptop, und eine E-Zigarette raucht. .. ..

.. weiterlesen bei der Tageszeitung (TAZ): Ein Leben mit Gehirnwäsche

Anmerkungen:
Wie kommen bewusstseinsverändernde Funkwellen in das Gehirn eines Normalbürgers?
FOTO: mcn


Mind Control-Wellen lösen Strahlenkrankheit aus

Eingereicht von redaktion am 27. Nov 2015 - 10:17 Uhr              Seitenaufrufe: 5801
Bild 0 für Mind Control-Wellen lösen Strahlenkrankheit aus

Bestrahlungen des menschlichen Gehirns bleiben nicht folgenlos: Es drohen Gesundheitsschäden, die mit anderen Strahlentypen wie Radioaktivität vergleichbar sind.

Minden. Eine längere Besendung durch bewusstseinsverändernde Wellen führt zu einer Strahlenkrankheit. Auf diesen Punkt weist ein Technologie-Betroffener am Samstagabend hin.

Eine rein psychische Vorerkrankung hatte sich bei ihm ausgeweitet. Starke körperliche Symtome waren hinzugekommen, die vorher nicht festzustellen waren. Das sind die leidvollen Erfahrungen des langjährigen TI aus Nordrhein-Westfalen.

Anmerkungen:
Moderne Bewusstseinstechnologien sind ein gravierendes Gesundheitsrisiko.
FOTO: peacepink


Zypern: Auswanderer aus Deutschland von Gedankenkontrolle erfasst

Eingereicht von redaktion am 24. Nov 2015 - 11:58 Uhr              Seitenaufrufe: 2246
Bild 0 für Zypern: Auswanderer aus Deutschland von Gedankenkontrolle erfasst

Beschluss des EU-Parlaments greift nicht: Europäische Bürger auch im östlichen Mittelmeerraum durch "nicht-tödliche" Waffen gefährdet.

Minden/Zypern. Eberhard Mann hatte Deutschland vor 6 Monaten den Rücken gekehrt. Das ist dem Video von ihm zu entnehmen. Nach Zypern ist er gezogen, erlebt seitdem technische Stimmenerzeugung am laufenden Band.

Eberhard ist ein eher einfacher Mensch. Mit seinem Video will er Mitmenschen und Öffentlichkeit aufklären. In simplen Sätzen schildert er, wie Mind Control bei ihm begonnen hatte und welche Phänomene in seinem Kopf technisch erzeugt werden. [1]

Anmerkungen:
Vom Regen in die Traufe: Deutschland verlassen, im Ausland mind-controlled.
FOTO: Молли (wc)


Menschenrechtler durch "nicht-tödliche" Waffe lebensbedrohlich attackiert

Eingereicht von redaktion am 18. Aug 2015 - 20:11 Uhr              Seitenaufrufe: 2433
Bild 0 für Menschenrechtler durch "nicht-tödliche" Waffe lebensbedrohlich attackiert

Im Vorfeld der zweiten Strahlenopfer-Konferenz wiederholen sich Störversuche wie 2014. Sieben Wochen vor der Veranstaltung in Berlin wird ein schwedischer Mitveranstalter massiv bestrahlt.

Minden/Stockholm. Der Mitgründer und Geschäftsführer der European Coalition against Covert Harassment (EUCACH) Magnus Olsson ist durch verdeckte Strahlen angegriffen worden. Das berichtet die Menschenrechtlerin Deborah Dupré bei Before it's News.

Die Strahlenübergriffe haben am Mittwoch, 12. August 2015 stattgefunden. Sie waren nach Aussage des Schweden lebensbedrohend. "Sie versuchen mich zu töten", waren Olssons erste Worte beim Skype-Interview mit Dupré. [1]

Anmerkungen:
Berliner Konferenz: Erneut Strahlenübergriffe in der Vorbereitungszeit.
FOTO: peacepink.ning.com


Nach erneuten Strahlen-Straftaten droht Wohnungsverlust

Eingereicht von redaktion am 17. Aug 2015 - 09:25 Uhr              Seitenaufrufe: 3431
Bild 0 für Nach erneuten Strahlen-Straftaten droht Wohnungsverlust

Strahlentäter zeigen sich gegenüber den von ihnen angerichteten Gesundheitsschäden uneinsichtig. Nach plötzlichen Mind Control-Attacken droht dem Mindener Verlust der jetzigen Wohnung.

Minden. Nahezu eine Woche lang war für TI Heiko (Detlef Müller) fast "Strahlenruhe" gewesen. Am Dienstagmittag, 4. August gingen die Attacken wie aus heiterem Himmel wieder los.
Er hatte sich wegen Müdigkeit hingelegt. Kurze Zeit später nahm er Strahlenattacken auf die linke Seite des Kopfes war. [1]

Seitdem gehen die Attacken weiter. Sie erzeugen bei ihm Schreianfälle, die wie eine Endlosspirale nicht oder nur schwer zu bremsen sind. Und jetzt drohen neue negative Folgen für sein Leben.

« 1 2 3 4 5 6 7 8 »