Mind Control in Deutschland und Europa

Bewusstseinskontrolle, Voice to Skull und Gang Stalking

Newsbeiträge » Deutschland

Fachleute bejahen Möglichkeit von Stimmen hören-Attacken

Eingereicht von monika am 28. Apr 2017 - 17:40 Uhr              Seitenaufrufe: 1500
Bild 0 für Fachleute bejahen Möglichkeit von Stimmen hören-Attacken

Fachleute und eine Erfahrungsexpertin schließen eine technologische Ursache für ein anlassloses Hören von Stimmen nicht aus - erste Bestätigungen durch fachkundige Personen.

Minden/Hannover/Wien. Bemerkenswerte Erwiderung auf einen Kommentar von User Denkakustiker:

Lieber Denkakustiker, in Ihrem Beitrag entsteht der Eindruck, dass Herr Joachim Schnackenberg das Phänomen, welches auch ich erlebe, ausschließlich als Leitsymptom versteht. Herr Schnackenberg ist Mitbegründer des efc-Instituts in Hannover. [1]

Diesen Irrtum möchte ich aufklären. Der Ansatz dieser erfahrungsfokussierten Beratung ist aus Forschungen der vielfältigen Erfahrungen von Betroffenen entstanden. Auch die technische Beeinflussung durch Stimmen z. B. Strahlung wird nicht ausgeschlossen.

Anmerkungen:
FOTO: VeitD / pixelio.de


Bochum: Initiative für eine Betroffenengruppe

Eingereicht von eddy am 28. Apr 2017 - 11:24 Uhr              Seitenaufrufe: 1149
Bild 0 für Bochum: Initiative für eine Betroffenengruppe

Vorstoss für eine weitere Betroffenengruppe im bevölkerungsreichen NRW. Ein angestrebter Verein soll die Interessen von TIs vertreten.

Minden/Bochum. In der Ruhrstadt soll eine Betroffengruppe von Mind Control-Opfern entstehen. Das ist der Wunsch von Eduard Käseberg aus Bochum. Er ist selbst ein Targeted Individual, eine Zielperson.

Seine Vorstellungen gehen noch weiter. Er will einen Verein gründen, der die Interessen von Opfer von MC-Technologien vertritt. Mitstreiter aus dem Ruhrgebiet sind sehr willkommen.

Anmerkungen:
FOTO: Helfmann (wc)


Gute Nachrichten für Tetrafunk-Nutzer

Eingereicht von redaktion am 27. Mär 2017 - 10:10 Uhr              Seitenaufrufe: 1222
Bild 0 für Gute Nachrichten für Tetrafunk-Nutzer

Positive Rückmeldung zum Tetra-System: Schutzfilter für Benutzer des digitalen Behördenfunks (in Einführung) verfügbar.

Winnenden/Minden. Die Gesundheitsrisiken durch Elektrosmog sind nicht mehr zu übersehen. Für Handies, WLAN, DECT und ähnliche Geräte gibt es seit Jahren Spezialfilter. Sie sollen laut ihren Herstellern vor den biologischen Auswirkungen der Technologie schützen.

Wie aber sieht's beim Behördenfunk Tetra aus? Das neue Digitalfunkystem ist in einigen Regionen Deutschlands längst eingeführt. Schützen Produkte aus der "alternativen Ecke" auch vor Tetra? [1]

Anmerkungen:
FOTO: Joerg Trampert / pixelio.de


Bekanntmachung: Detlef Müller aus Minden ist TI Heiko

Eingereicht von redaktion am 07. Dez 2016 - 14:53 Uhr              Seitenaufrufe: 1690
Bild 0 für Bekanntmachung: Detlef Müller aus Minden ist TI Heiko

Persönliche Erlärung des Betreibers von Mind Control News, des Forums für TI-Themen und Mitinitiators der Betroffenengruppe für TIs in Deutschland.

Minden. Als Betreiber dieser Webseite schreibe ich seit Jahren unter dem Pseudonym Heiko.
Ich, Detlef Müller, und Targeted Individual Heiko sind ein und dieselbe Person! Das gebe ich nach vielen, vielen Jahren hiermit öffentlich bekannt. Heute Nachmittag habe ich es bei Facebook gepostet [1].

UPDATE: Für mich ein wenig überraschend hat es dazu einige sehr nette Kommentare gegeben. Nicht nur dahergeredet: "Mit euch können wir die Welt doch noch retten!"


Überraschung: Starke Hinweise auf strahlungsarmen Ort

Eingereicht von redaktion am 30. Nov 2016 - 09:50 Uhr              Seitenaufrufe: 924
Bild 0 für Überraschung: Starke Hinweise auf strahlungsarmen Ort

Graphitvorkommen nahe Grenze zu Österreich und Tschechien lassen Hinweis auf einen Mind Control Strahlen-geschützten Ort realistisch erscheinen.

Minden. Im Frühjahr 2014 tauchten im Netz Kommentare auf, nach denen es im Raum Passau einen strahlungsfreien Ort geben soll. In TI-Kreisen schenkte dem Hinweis niemand ernsthaft Glauben.

Neuere Erkenntnisse legen nun nahe, dass die Behauptung stimmt. Östlich von Passau liegen grosse Mengen Graphit im Boden. Das Mineral Graphit wirkt den magnetischen Skalarwellen entgegen, die bei der Beeinflussung der menschlichen Hirnwellen eingesetzt werden.

Anmerkungen:
FOTO/GRAFIK: Konrad Lackerbeck (wc) | Alfred Wegener-Insitut

« 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 »