Mind Control in Deutschland und Europa

Bewusstseinskontrolle, Voice to Skull und Gang Stalking

Newsbeiträge » Deutschland

Schwarze Forschungen in der Medizin

Eingereicht von redaktion am 23. Okt 2016 - 19:50 Uhr              Seitenaufrufe: 2008
Bild 0 für Schwarze Forschungen in der Medizin

Verdacht: Hirnforscher benutzen seit vielen Jahrzen Brain-Computer-Interfaces, um neuere Entdeckungen in der Ganzheitsmedizin und deren heilende Wirkung auszuspionieren.

Minden. Seit Anfang der 1990er Jahre gibt es neue Erkenntnisse über das menschliche Dasein. Therapeutisch gesehen handelt es sich um einen Schatz von immenser Bedeutung.

Damit wird endlich klar, was man gegen die Schmerzen von Rheuma und Migräne machen, oder wie man aus dem Stand Depressionen angehen kann. Denn es handelt sich um alles andere um reine Theorie. Ein wahrer Fundus an nebenwirkungsfreien naturlichen Heilmitteln ist damit gezielt anwendbar.

Anmerkungen:
FOTO/Grafiken: bbroianigo / pixelio.de | Isotrop Versand


Interview (6): Einblicke in die Vergangenheit

Eingereicht von redaktion am 22. Okt 2016 - 04:55 Uhr              Seitenaufrufe: 2798
Bild 0 für Interview (6): Einblicke in die Vergangenheit

Ein Zeitungsartikel lässt Hintergründe von 3 Jahrzehnten Mind Control-Missbrauch deutlicher werden. Gewissenlose Forscher stehlen persönliche Medizindaten und behalten die Ergebnisse für sich.

Minden. In kleinen Schritten lichtet sich bei Heiko (Detlef Müller) aus NRW der Schleier über Vorgänge aus der Vergangenheit.
Dass er für geheime Tests an Entdeckungen in der ganzheitlichen Heilkunde missbraucht wird, ist für ihn seit geraumer Zeit zu erkennen. Detailkenntnisse über die Hirnforschung sprechen dafür, dass zum Aushorchen seiner unterbewussten Reaktionen Brain-Computer-Interfaces (BCIs) eingesetzt werden.

Es ist nicht auszuschliessen, dass auch einige andere TIs - ohne Einverständnis und Aufklärung - Teilnehmer des gleichen medizinischen Geheimprogramms sind.


Schwester nach 3 Jahrzehnten: "Ich bin selbst Opfer!"

Eingereicht von redaktion am 09. Okt 2016 - 20:50 Uhr              Seitenaufrufe: 2203
Bild 0 für Schwester nach 3 Jahrzehnten: "Ich bin selbst Opfer!"

Überraschende Wendung in Minden: Zur Mittäterin gemachte Schwester sagt, sie sei selbst Opfer - nach 30 Jahren Funkstille, Hass und unüberwindlichen Gräben.

Minden. In mysteriösen Vorgängen gibt es einen ersten Schritt in Richtung Aufklärung. Die Geschehnisse liegen sehr lange Zeit zurück.
Die Zeiten hatten ihm damals fast das Leben gekostet. Bei Zielperson Heiko (Detlef Müller) besteht der dringende Verdacht, dass seitdem ein nicht-endendes Kapitalverbrechen an ihm begangen wird.

Eine Schlüsselposition nimmt dabei das Totschweigen seiner Schwester Petra (Marion Müller) ein. Diese zeigt bis heute keinerlei Schuldbewusstsein.

Anmerkungen:
FOTO: Heiko (Detlef Müller) aus Minden


Betroffene im nördlichen Ostwestfalen gesucht

Eingereicht von redaktion am 09. Okt 2016 - 13:45 Uhr              Seitenaufrufe: 2098
Bild 0 für Betroffene im nördlichen Ostwestfalen gesucht

Aufruf für TIs in der Region Bielefeld/Herford/Minden: Gemeinsam Wege 'raus aus Isolation, Resignation und Elend suchen.

Minden. Auch in NRW wohnen und leiden Strahlenbetroffene. Dass es verhältnismäßig viele Zielpersonen sein dürften, liegt auf der Hand. Nordrhein-Westfalen ist das bevölkerungsreichste Bundesland Deutschlands.

Der TI-Erfahrene Heiko (Name geändert) vermutet Bielefeld als Ausgangsort [1] starker bewusstseinskontrollierender Aktivitäten. "Schwarze" Experimente sollen gegen ostwestfälische Bürger teilweise seit Jahrzehnten stattfinden.

Anmerkungen:
FOTO: Aeggy (wc)


Strahlenopfer in Hannover oder Umgebung gesucht

Eingereicht von redaktion am 03. Okt 2016 - 01:20 Uhr              Seitenaufrufe: 2428
Bild 0 für Strahlenopfer in Hannover oder Umgebung gesucht

Gegenseitige Selbsthilfe unter TIs vor Ort erwünscht - ein Aufruf aus dem südlichen Niedersachsen.

Minden/Hannover. Nach Jahrzehnten technologischer Hirnexperimente ist Selbsthilfe immernoch ein "schwaches Pflänzchen". Nur langsam bilden sich vereinzelt lokale Gruppen.

Nach Karlsruhe und Heidelberg/Mannheim [1, 2] kommt nun ein Aufruf aus dem Norddeutschland.
In der niedersächsischen Landeshauptstadt wohnt Georg. Er ist seit 2006 Opfer von Mind Control-Technologien, und hat damit bereits 10 Jahre leidvolle Erfahrungen mit Menschenrechtsverletzungen dieser Art erlebt.

Anmerkungen:
FOTO: Amhaaw19 (wc)

« 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 »