Mind Control in Deutschland und Europa

Bewusstseinskontrolle, Voice to Skull und Gang Stalking

Newsbeiträge » Deutschland

Neuer Kontakt für bundesdeutsche Strahlenopfer

Eingereicht von redaktion am 14. Feb 2016 - 15:10 Uhr              Seitenaufrufe: 6172
Bild 0 für Neuer Kontakt für bundesdeutsche Strahlenopfer

Wissen & Tipps vermitteln, um besser zurecht zu kommen: Mind Control-Erfahrene wollen anderen Betroffenen als Ansprechpartner beseite stehen.

Minden/NDS/NRW/TH/Schweiz. Der Verein gegen den Missbrauch psychophysischer Waffen hat eine Lücke hinterlassen. Vor acht Jahren gegründet wurde dieser Verein im März 2015 aufgelöst.

Eine Organisation geht - neue Engagierte kommen. Die entstandene Lücke will eine kleine Gruppe Betroffener schliessen. Deren Ziel ist zunächst, allen Opfern von MC-Technologien eine Anlaufstelle zu bieten, die online oder telefonisch zu erreichen sind.

Anmerkungen:
Neue Gruppierung: Betroffenengruppe für TIs in Deutschland.
GRAFIK: Gang Stalking World


Psychiatrieübergriffe: Liste mit Personen bzw. Einrichtungen

Eingereicht von redaktion am 12. Feb 2016 - 05:05 Uhr              Seitenaufrufe: 3041
Bild 0 für Psychiatrieübergriffe: Liste mit Personen bzw. Einrichtungen

Eine Psychologin, ein Facharzt für Psychiatrie und eine Einrichtung in der OWL-Region werden mit Falschbehandlung und widerrechtlichen Experimenten in Verbindung gebracht.

Minden. Der Leidensweg begann vor langer Zeit mit psychotherapeutischen Experimenten, der Flooding-Methode und widerrechtlichen Übergriffen bis in seine Wohnung hinein. Möglich machte das die damals neue Technologie der elektronischen Kontrolle von Menschen.

Heikos (Detlef Müller) Wunsch ist, dass die Vorfälle vollständig geklärt werden. Dazu gehört auch eine straft- und zivilrechtliche Klärung mit Entschädigung für zugefügte Schäden. Vorher sind die Verantwortlichen ausfindig zu machen [1]. Dazu dient die folgende Auflistung mit allen bekannten Hinweisen auf die möglichen Verursacher.

Anmerkungen:
Whistleblowing-Aufruf ergänzt: Angaben über direkt / indirekt beteiligte Personen.
FOTO: Detlef Müller


Ist Liebe eine Art Firewall gegen Strahlenterror ..?

Eingereicht von redaktion am 12. Jan 2016 - 14:20 Uhr              Seitenaufrufe: 2763
Bild 0 für Ist Liebe eine Art Firewall gegen Strahlenterror ..?

Neuer Impuls in der Suche nach Strahlenabwehr: Liebe soll helfen. Fernöstliches Medizinwissen stützt den Hinweis aus der Skalarwellenmedizin.

Minden/Korbach. Auf dem Honigmann-Treffen im Frühjahr 2015 geht es auch um das Thema Mind Control. Einen ausführlichen Vortrag darüber hält Henning Witte aus Schweden.

Beim Thema Schutz taucht wie aus dem Nichts ein neuer Ansatz auf. Witte hatte dem "Papst" für Skalarwellen Kontantin Meyl die Frage gestellt. Nach einem Tipp aus Insiderkreisen sollen es Skalarwellen sein, die bei Mind Control eingesetzt werden. Meyl antwortete überraschend, Liebe solle helfen. [1, 2]

Anmerkungen:
Universelle menschliche Liebe: Bei covert harassment von großer Bedeutung.
FOTO: Markus (wc)


Menschenversuche: Whistleblowing-Aufruf in Ostwestfalen

Eingereicht von redaktion am 23. Dez 2015 - 03:09 Uhr              Seitenaufrufe: 3848
Bild 0 für Menschenversuche: Whistleblowing-Aufruf in Ostwestfalen

Psychisch erkrankt, dann für Menschenversuche "gekidnappt": Hinweise über weiter stattfindende Vergehen im Nordosten NRWs gesucht!

Minden. In der ostwestfälischen Stadt finden seit etwa 1986/88 illegale Experimente an einem Einwohner statt. Den genauen Anfangszeitpunkt kann der Betroffene Heiko (Detlef Müller) wegen Erinnerungsverlustes nach traumatischen Erlebnissen nicht nennen. 

Es werden Personen gesucht, die über die Menschen- und Strafrechtsverletzungen in großem Stil Auskunft geben können und wollen. An Heiko werden Tests mittels bewusstseinsverändernder Technologien gemacht, ohne dass er jemals gefragt oder in Kenntnis gesetzt wurde.

Anmerkungen:
Whistleblowing-Unterstützung für ein unglaubliches Thema benötigt!
FOTO: mcn


Röntgenstrahlen als unsichtbare Tatwaffe eingesetzt

Eingereicht von redaktion am 11. Dez 2015 - 07:47 Uhr              Seitenaufrufe: 3595
Bild 0 für Röntgenstrahlen als unsichtbare Tatwaffe eingesetzt

Organisierte Gruppe schlägt im Süden Deutschlands zu: Wohnungseinbruch und Diebstahl, dann ständige Röntgenbestrahlung. Aber Bekannte und Polizei glauben der Frau nicht.

Minden/Süddeutschland. Hightech-Kriminalität kommt nicht nur in Spielfilmen vor. Internationale Offizielle warnen vor Verbrechen mit Strahlenwaffen. Echte Delikte sind auch im bundesdeutschen Alltag keine exotische Rarität mehr.

Für Elvira Kleinschmidt (Name geändert) begann der Leidensweg vor 4 Jahren mit einem Einbruch in ihre Wohnung. Sie meinte die Täter zu kennen, hat in privaten Telefonaten ihre Namen genannt. Das hatte schlimme Folgen.

« 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 »