Mind Control in Deutschland und Europa

Bewusstseinskontrolle, Voice to Skull und Gang Stalking

Newsbeiträge » Erkennung

Fachleute bejahen Möglichkeit von Stimmen hören-Attacken

Eingereicht von monika am 28. Apr 2017 - 17:40 Uhr              Seitenaufrufe: 1661
Bild 0 für Fachleute bejahen Möglichkeit von Stimmen hören-Attacken

Fachleute und eine Erfahrungsexpertin schließen eine technologische Ursache für ein anlassloses Hören von Stimmen nicht aus - erste Bestätigungen durch fachkundige Personen.

Minden/Hannover/Wien. Bemerkenswerte Erwiderung auf einen Kommentar von User Denkakustiker:

Lieber Denkakustiker, in Ihrem Beitrag entsteht der Eindruck, dass Herr Joachim Schnackenberg das Phänomen, welches auch ich erlebe, ausschließlich als Leitsymptom versteht. Herr Schnackenberg ist Mitbegründer des efc-Instituts in Hannover. [1]

Diesen Irrtum möchte ich aufklären. Der Ansatz dieser erfahrungsfokussierten Beratung ist aus Forschungen der vielfältigen Erfahrungen von Betroffenen entstanden. Auch die technische Beeinflussung durch Stimmen z. B. Strahlung wird nicht ausgeschlossen.

Anmerkungen:
FOTO: VeitD / pixelio.de


PACTs ruft zu Bluttestkampagne auf

Eingereicht von redaktion am 03. Okt 2016 - 13:25 Uhr              Seitenaufrufe: 3189
Bild 0 für PACTs ruft zu Bluttestkampagne auf

Nachweis von Mind Control endlich möglich ..!? - Dunkelfeldmikroskopie zeigt bei Strahleneinfluss außergewöhnliche Zusammenballungen roter Blutkörperchen.

Minden/Hemet (CA). Ein Grundproblem für alle TIs ist der Nachweis von Mind Control-Einflüssen. Wie will man die unsichtbaren Strahlen beweisen? Frequenzmessungen haben bisher nicht zu einem Durchbruch geführt.

Auf ein wenig bekanntes Verfahren weisen nun People Against Covert Torture & Surveillance international (PACTs) im Newsletter von Mitte September [1] hin.
Die Gesundheitsschäden durch die technische Strahlung setzen sich im Blut eines Opfers fest. Das ist an Untersuchungen der lebenswichtigen Flüssigkeit durch Dunkelfeldmikroskopie [2] erkennbar.

Anmerkungen:
FOTOS: PACTs | Magnus Olsson


Inside weltweiter Gedankenkontrolle

Eingereicht von redaktion am 29. Mai 2016 - 10:20 Uhr              Seitenaufrufe: 2507
Bild 0 für Inside weltweiter Gedankenkontrolle

Aktuelle Situation bei Mind Control: Ein Vortrag über Ziele, Technik und Ausbreitungstechnik, führende Geheimdienste und Vieles mehr.

Minden/Fritzlar. Beim Honigmanntreffen in Hessen hält Rechtsanwalt Dr. Henning Witte einen Vortrag. Der Titel "Mind Control versklavt Körper und Gehirne" ist als Hommage an Heiner Gehring zu verstehen.

Man erfährt viel bereits Bekanntes, aber auch manche bemerkenswerte Einzelheit. So soll die Staatssicherheit der ehemaligen DDR bereits einen Schutzelement gehabt haben, das Strahlung im Abstand von 5 m um den Körper des Trägers wirkungslos macht.

Anmerkungen:
Eine Menge Wissenswertes über die aktuelle Mind Control-Situation.
SCREENSHOT: mcn


Mind Control-Einfluss erkennen (2): Elektronische Übergriffe

Eingereicht von redaktion am 29. Mär 2016 - 15:50 Uhr              Seitenaufrufe: 10495
Bild 0 für Mind Control-Einfluss erkennen (2): Elektronische Übergriffe

Elektronische Gedankenkontrolle einer Person wird idR. sehr lange Zeit betrieben. Die Intensität kann nervig sein, persönliche Freiheiten nehmen oder massive Züge bis zur Gefährdung des Lebens annehmen.

Minden (nb). Forschungen zur Menschenkontrolle werden seit Jahrzehnten betrieben, ohne dass sie in Europas Gesellschaften ernsthaft wahrgenommen werden. Dabei haben die Anstrengungen rund um den Globus wahre Quantensprünge hinter sich.

Bewusstseinskontrolle durch technische Frequenzen wird von Betroffenen unterschiedlich schnell wahrgenommen. Meistens können sie die Symptome nicht eindeutig zuordnen. Eine Häufung auffälliger Ereignisse, die extreme Ängste, Isolation und sozialen Abstieg auslösen, schafft mehr Klarheit.

Anmerkungen:
Symptome, die aus der elektronischen Beeinflussung/Folter bekannt sind.
FOTOS/LOGO: Kenneth Rhoades | gangstalking wiki.com | Targeted Individuals Europe | gnubier / pixelio.de


Elektronische Attacken auf das eigene Leben

Eingereicht von redaktion am 03. Jun 2015 - 08:10 Uhr              Seitenaufrufe: 9696
Bild 0 für Elektronische Attacken auf das eigene Leben

Das Wissen um die ELF-Wellen ermöglicht Körperverletzung von existenzbedrohender Art. Ein Betroffener versucht einen Einblick zu vermitteln, wie er Mind Control-Attacken wahrnimmt.

Minden. Dass Geräusche krank machen können, kennt man aus dem Berufs- und dem Alltagsleben. Geräuschfrequenzen werden auch bei den Experimenten wider Willen in der elektronischen Bewusstseinskontrolle eingesetzt. Das erlebt Strahlenopfer Heiko (Detlef Müller) seit etwa 30 Jahren jeden Tag.

Am schädlichsten sind für ihn Einwirkungen auf den Kopf, die sich als Knallgeräusche oder Knistern akustisch bemerkbar machen. Auch der anvisierte Kopfbereich macht einen Unterschied. Fatal sind die Folgen, wenn die Strahlen auf die Schädeldecke gerichtet sind.

Anmerkungen:
Akustische und emotionelle Wahrnehmung elektronischer Bewusstseinskontrolle
GRAFIK/FOTO: Klaus-Dieter Keller, Germany (wc) | Oliver Hallmann (flickr)

« 1 2 »