Mind Control in Deutschland und Europa

Bewusstseinskontrolle, Voice to Skull und Gang Stalking

Newsbeiträge » Schutz, Abwehr

Mind Control-Signale erfolgreich abgeschirmt

Eingereicht von redaktion am 25. Sep 2017 - 12:00 Uhr              Seitenaufrufe: 942
Bild 0 für Mind Control-Signale erfolgreich abgeschirmt

Schutz für Innenräume gegen Bestrahlung: Vier Teslaplatten® können laut engagierten Technikern Ruhezonen für Targeted Individuals schaffen.

Minden. Versierten Technikern ist es gelungen, einen Innenraum gegenüber "feinstofflichen Fremdenergien" strahlendicht zu machen. Durch Verbinden von 4 schwarzen Teslaplatten mittels Kupferkabel entsteht ein Raum, der keine Signale mehr durchlässt.

Streicht man die Wände zusätzlich mit Graphitfarbe und erdet beides, ist eine deutliche Steigerung der Schutzwirkung möglich. Ein derart hoher Schutz dürfte jedoch in den meisten Fällen unnötig sein.


Gute Nachrichten für Tetrafunk-Nutzer

Eingereicht von redaktion am 27. Mär 2017 - 10:10 Uhr              Seitenaufrufe: 1345
Bild 0 für Gute Nachrichten für Tetrafunk-Nutzer

Positive Rückmeldung zum Tetra-System: Schutzfilter für Benutzer des digitalen Behördenfunks (in Einführung) verfügbar.

Winnenden/Minden. Die Gesundheitsrisiken durch Elektrosmog sind nicht mehr zu übersehen. Für Handies, WLAN, DECT und ähnliche Geräte gibt es seit Jahren Spezialfilter. Sie sollen laut ihren Herstellern vor den biologischen Auswirkungen der Technologie schützen.

Wie aber sieht's beim Behördenfunk Tetra aus? Das neue Digitalfunkystem ist in einigen Regionen Deutschlands längst eingeführt. Schützen Produkte aus der "alternativen Ecke" auch vor Tetra? [1]

Anmerkungen:
FOTO: Joerg Trampert / pixelio.de


EILMELDUNG: Schwarze Naturstoffe schirmen ab!

Eingereicht von redaktion am 24. Mär 2017 - 10:04 Uhr              Seitenaufrufe: 1609
Bild 0 für EILMELDUNG: Schwarze Naturstoffe schirmen ab!

Materialien von der "Farbe der Nacht" vermindern oder stoppen bewusstseinsverändernde Bestrahlung! Die Vermutung wird erneut bestätigt.

Minden. Es gibt Materialien, die gegenüber Mind Control-Bestrahlungen Abschirmwirkung zeigen. Angenommen wird die wertvolle Eigenschaft grundsätzlich für Naturstoffe von schwarzer Farbe.
Die Annahme erhielt am Samstag von anderer Seite Bestätigung.

Ein Schweizer TI berichtet, dass pulverisierte Holzkohle Bestrahlungen seines Kopfes stoppt. Er hatte Holzkohle zerkleinert, in einen Gefrierbeutel gefüllt und dann an seinen bestrahlten Kopf gehalten. Der Schmerz an dieser Stelle ließ sofort nach. [1]

Anmerkungen:
FOTOS: lichtkunst.73 | www.jenafoto24.de, beide pixelio.de


Schutzwirkung durch Menschen: Der Veranstaltungseffekt

Eingereicht von redaktion am 01. Jan 2017 - 05:45 Uhr              Seitenaufrufe: 1758
Bild 0 für Schutzwirkung durch Menschen: Der Veranstaltungseffekt

Die Nähe vieler Menschen und ausgelassene Stimmung kann schützen. Der Grund sind vermutlich die Herzenergien der anderen, die beim Ableiten aggressive Stahlen mithelfen.

Minden. Zurück von der Silvesterparty zieht Heiko (Detlef Müller) ein erfreuliches Fazit: Über 9 Stunden ohne elektronische Übergriffe.
Schon im vergangenen Jahr war ihm als TI auf Veranstaltungen aufgefallen, dass dort alles anders ist: Auffallende geringe bzw. keine Bestrahlung.

Hängt das mit den Menschen um ihn herum zusammen, hatte er sich gefragt. Inzwischen sieht er den Versammlungseffekt als Gewissheit an. Auch zwei andere TIs hatten den Effekt bestätigt.

Anmerkungen:
FOTO: mcn (dm)


Aufruf: Schutzmaterialien zum Testen gemeinsam finanzieren

Eingereicht von redaktion am 28. Dez 2016 - 12:00 Uhr              Seitenaufrufe: 1962
Bild 0 für Aufruf: Schutzmaterialien zum Testen gemeinsam finanzieren

Anschaffungen von Testmaterialien für Langzeittests gemeinschaftlich stemmen: Spenden werden benötigt, ein Bankkonto soll dafür eingerichtet werden.

Minden. Das Jahr 2016 geht dem Ende zu. Mit einem Aufruf zur gegenseitigen Solidarität wendet sich Mind Control News an Betroffene in Deutschland, Österreich und der Schweiz:
Das intensive Testen von möglichen Schutz- und Abwehr-Materialen soll weitergehen. Deren Anschaffung verursacht Kosten, die oft nicht zu bewältigen sind.

Betroffene im deutschsprachigen Raum werden dringend gebeten, die Aktivitäten finanziell zu unterstützen. Je nach Bereitschaft und eigenen Möglichkeiten werden kleine bis mittelgrosse Geldspenden benötigt.

Anmerkungen:
FOTOS: Kurt F. Domnik / pixelio.de | Maschinenjunge

« 1 2 3 4 5 »