Mind Control in Deutschland und Europa

Über Bewusstseinskontrolle, Voice to Skull und Gang Stalking

Newsbeiträge » Mind Control

Droht Europa ein "Wilder Westen" für Gedankenkontroll-Waffen?

Eingereicht von redaktion am 18. Dez 2015 - 04:25 Uhr              Seitenaufrufe: 3982
Bild 0 für Droht Europa ein "Wilder Westen" für Gedankenkontroll-Waffen?

Gesetzlicher Schutz der Bürger gegen stillen "Mikrowellen-Feldzug" .. Fehlanzeige. EU und Europarat sind gefordert, ihre Richtlinienautorität zu nutzen.

Minden. Non-letale Waffen sind ins Schussfeld öffentlicher Kritik geraten, ganz vorn sogenannte Teaser. In den USA haben die Elektroschockwaffen bereits Hunderten Menschen das Leben gekostet.
Dabei sind die Gefahren durch eine andere Technologie entschieden grösser. Elektromagnetische Beeinflussung richtet einen wahren Kahlschlag an. Auch Kinder und Senioren werden nicht verschont. Das älteste bekannte Opfer in Europa ist Jean Verstraeten. Er wurde 1939 in Belgien geboren. [1]

Anmerkungen:
EU-Recht und nationale Waffengesetze müssen "runderneuert" werden.
FOTOS: Targeted Individuals Europe | Covert Harassment Conference


Nachteinsatz: Mind Control-Geschrei sollte nicht in Polizeiakten kommen

Eingereicht von redaktion am 01. Nov 2015 - 14:00 Uhr              Seitenaufrufe: 5088
Bild 0 für Nachteinsatz: Mind Control-Geschrei sollte nicht in Polizeiakten kommen

Mindener Zielperson wider Willen scheint zum Problemfall zu werden. Ein nächtlicher Polizeieinsatz lässt vermuten, dass die Täter einen aktenkundigen Vorfall vermeiden wollten.

Minden. Wohl jede(r) Betroffene wird sich fragen, was sie/er tun kann, um die fürchterlichen Mind Control-Bestrahlung los zu werden. 'Aber ein einfaches Rezept gibt es dafür bisher nicht.

Heiko (Detlef Müller) aus NRW hat eine eigene Vorstellung entwickelt, die plausibel erscheint. Nach seiner Ansicht ist die größte Gefahr für die Strahlenvergehen, wenn ein Fall droht, als Mind Control-Verbrechen öffentlich zu werden.
Ein Vorfall in unmittelbarer Nachbarschaft im Herbst letzten Jahres scheint diesen Gedanken zu bestätigen.

Anmerkungen:
Mind Control-Straftäter zeigen bei Polizeieinsatz in der Nachbarschaft Nerven.
FOTOS: Heiko (Pseudonym)


76-jähriger Belgier seit fast 1/2 Jahrhundert gedanken-kontrolliert

Eingereicht von redaktion am 21. Jul 2015 - 11:05 Uhr              Seitenaufrufe: 4217
Bild 0 für 76-jähriger Belgier seit fast 1/2 Jahrhundert gedanken-kontrolliert

Vor der Jahrtausendwende veröffentlichten beunruhigte Menschen eine Erklärung. Deren Verfasser ist das längste uns bekannte Opfer experimenteller Bewusstseinskontrolle.

Minden. Bei Recherchen zu einem 17 Jahre alten Aufruf stößt die Redaktion im Netz auf den Originaltext und dessen Verfasser. Es ist Jean Verstraeten aus flämischen Hove nahe Antwerpen. [1, 2]

Im Interview mit der European Coalition Against Covert Harassment (EUCACH) gibt Verstraeten an, seit fast 50 Jahren Targeted Individual zu sein. Der Belgier ist damit der längste uns bekannte Fall von Strahlenmissbrauch an einem europäischen Bürger. [3]


Über 2.700 bundesdeutsche Mind Control-Opfer

Eingereicht von redaktion am 30. Mär 2015 - 13:38 Uhr              Seitenaufrufe: 20689
Bild 0 für Über 2.700 bundesdeutsche Mind Control-Opfer

Selbsthilfeverein aus D/A/CH gibt neue Zahlen bekannt: Die Anzahl Strahlenbetroffener wider Willen ist danach in Deutschland stark angestiegen.

Minden/Wien. Der Verein gegen Missbrauch psychophysischer Waffen e.V. hat am 1. März 2015 eine neue Opferstatistik veröffentlicht. Danach sind in Deutschland 2.743 Menschen von bewusstseinsverändernden Technologien betroffen. Darunter befinden sich auch 43 Kinder.
Auflistungen nach Wohnort, Beruf/Tätigkeit und Altergruppen liegen diesmal nicht vor.

Im Juni 2012 waren es nach Zählung des VGMPW 933 Strahlenopfer. Die Anzahl vereins-erfasster Strahlenbetroffener in Deutschland hat sich damit fast verdreifacht.

Anmerkungen:
Neue Zahlen über Strahlenbetroffene in Deutschland.
FOTO: Der Newsblog (dm)


Erste polnische Konferenz für Mind Control-Opfer

Eingereicht von redaktion am 28. Mär 2015 - 00:50 Uhr              Seitenaufrufe: 3599
Bild 0 für Erste polnische Konferenz für Mind Control-Opfer

Die Covert Harassment Conference in Brüssel wirkt nach: Zweite überregionale Konferenz innerhalb weniger Monate auf europäischem Boden. Veranstaltungsort ist Breslau.

Minden/Breslau. Die erste europäische Konferenz für Strahlenopfer erhält Nachahmer im polnischen Südwesten. Die erste Konferenz 'Stop Mind Control' in Polen findet am Sonntag, 29. März 2015 statt. Veranstaltungsort ist die niederschlesische Metropole Breslau. Die Konferenz beginnt um 11:00 und endet gegen 17:00 Uhr.

Im Netz sind leider nur Einladungstexte in polnischer Sprache zu finden. Der Link am Beitragsende verweist daher auf einen Text in Landessprache.

Anmerkungen:
Im polnischen Breslau erste Konferenz zum Mind Control-Problem im östlichen Nachbarland.
GRAFIK: STOPZET

« 1 2 3 4 5 »