Mind Control in Deutschland und Europa

Über Bewusstseinskontrolle, Voice to Skull und Gang Stalking

Newsbeiträge » Erkennung

ELF-Wellen (1): Was sind das eigentlich?

Eingereicht von redaktion am 18. Mai 2015 - 02:45 Uhr              Seitenaufrufe: 5000
Bild 0 für ELF-Wellen (1): Was sind das eigentlich?

Extrem niedrige Frequenzen (ELF) haben direkten Einfluss auf das menschliche Gehirn, Bewusstsein und die Gefühle. Manipulationen von außen durch Hightech stehen Tür und Tor offen.

Minden. ELF-Wellen sind elektromagnetische Wellen deren Frequenz im Bereich unter 100 Hz. liegen [1].
Diese Wellen waren anfangs unseres Jahrhunderts vom genialen Physiker Nikola Tesla entdeckt worden [2, 3]. Tesla war es angeblich gelungen, sich ins Energiefeld, das den Planeten umgibt, einzuklinken und daraus freie Energie zu beziehen. Danach benutzte er zur selben Zeit das energetische Feld des Äthers für gewisse Formen der Kommunikation und des Energietransports, was andere Energiequellen obsolet gemacht hätte [4].
Nach den Überlieferungen hätte er das globale Energieproblem 1898 beinahe vollständig gelöst. Macht- und geldgierige Interessengruppen sollen dies durch den mächtigen Bankier J.P. Morgan jedoch verhindern haben. Deshalb kam es bis heute nicht dazu, dass die Menschheit mit der freien (kostenlosen!) Energie in Berührung kommen konnte, sagen Tesla-Enthusiasten.

Anmerkungen:
Achtung ELF-Wellen: Sie lassen elektrische Bewusstseinskontrolle möglich werden.
FOTO: Stw (wc)


Messungen in "Cleanroom" bestätigen Verchippung bei 14 Testpersonen

Eingereicht von redaktion am 14. Dez 2014 - 02:20 Uhr              Seitenaufrufe: 7682
Bild 0 für Messungen in "Cleanroom" bestätigen Verchippung bei 14 Testpersonen

Targeted Individuals aus USA, Israel und 8 europäischen Staaten getestet: Messungen erfassen ungewöhnliche HF-Abstrahlungen in Körpernähe trotz kontrolliert abgeschirmter Umgebung.

Brüssel/Minden. Trotz vieler Erkenntnisse ist ein Nachweis des illegalen Einsatzes bewusstseinsverändernder Technik schwierig. Hier hat es im Oktober 2012 ein Fortschritt gegeben.
ICAACT-Aktivisten haben Abstrahlungen von Radiofrequenzen im Körper mutmaßlicher Zielpersonen nachweisen können. Die Messungen fanden in abgeschirmter Umgebung statt. Kontrollmessungen an Menschen ohne Beschwerdebild untermauerten das Resultat. Bei ihnen zeigte das Display ausschließlich Nullen an.

Messungen werden bei Menschen mit typischen Mind Control-Merkmalen vorgenommen. Damit soll festgestellt werden, ob sie ohne Wissen einen Chip in sich tragen.

Anmerkungen:
Foto: Detlef Müller (sd)


Mikro- oder Skalarwellen: Womit werden Zielpersonen bestrahlt?

Eingereicht von redaktion am 22. Sep 2014 - 14:25 Uhr              Seitenaufrufe: 23844
Bild 0 für Mikro- oder Skalarwellen: Womit werden Zielpersonen bestrahlt?

Über die Technik hinter dem electronic harassment wird schon lange gerätselt. Erfahrungen von Opfern lassen die sog. Skalarwellen ins Visier geraten. Das Problem: Diese Wellen existieren angeblich nicht.

Minden. Bei der Bewusstseinskontrolle mittels elektronischer Strahlung wurde in den Reihen Betroffener lange von Mikrowellen ausgegangen. Dabei es gibt technische Argumente, die gegen elektromagnetische Strahlung sprechen.
Vor Jahren sind die Skalarwellen nach Nikola Tesla ins Gespräch von Aktivisten gebracht worden. Das Problem: Die Existenz dieser Wellenart wird in den Naturwissenschaften vehement angezweifelt.

Messgeräte oder andere Nachweismöglichkeiten gibt es keine. Jedoch verdichten sich die Indizien, daß Skalarwellen-Technologie für das weltweite Quälen von Menschen verantwortlich ist.

Anmerkungen:
Kommen bei Mind Control die umstrittenen Skalarwellen zum Einsatz?
FOTOS: Napoleon Sarony (wc)


Mind Control-Einfluss erkennen (1): Gang Stalking

Eingereicht von redaktion am 18. Jan 2014 - 07:45 Uhr              Seitenaufrufe: 41246
Bild 0 für Mind Control-Einfluss erkennen (1): Gang Stalking

Bewusstseinskontrolle: Organisiertes Stalking zu erleben mutet futuristisch, skurril bis bedrohlich an. Als Betroffener kommt man schnell in (Er)klärungsnot.
Woran aber lässt sich Gang Stalking erkennen?

Minden (nb). Über Mind Control informierte Menschen, die im Alltag übertrieben oft Sonderbares erleben, werden sich irgendwann die Frage stellen: "Bist du möglicherweise ein Targeted Individual, eine Zielperson wider Willen ..?"

Das ist nicht auszuschließen. Denn zum Leidwesen vieler Betroffener haben die Gang Stalking-Vorfälle enorm zugenommen. Die Wahrscheinlichkeit, dass es sich bei auffälligen Häufungen merkwürdiger Alltagserlebnisse um organisierte Aktionen handelt, ist in den letzten Jahren angestiegen.

Anmerkungen:
Gang Stalking: Über organisiertes Stalking und dessen Erkennungsmerkmale.
FOTO: Martin Schemm / pixelio.de


Reiner Zufall: AKW-Sicherheitsdienst entdeckte Mikro-Implantat bei Besucherin

Eingereicht von redaktion am 11. Nov 2013 - 10:30 Uhr              Seitenaufrufe: 5933
Bild 0 für Reiner Zufall: AKW-Sicherheitsdienst entdeckte Mikro-Implantat bei Besucherin

Vor 20 Jahren: Bewusstseinskontrolle begann nach Klinikaufenthalt. Kleinst-Implantat aus Uran wurde einer Patientin klammheimlich eingesetzt, offenbar in einem süddeutschen Krankenhaus.

Minden/München (nb). Nur durch einen Zufall wird Anfang der 1990er Jahre ein Mind Control-Implantat entdeckt.
Die engagierte Ärztin R. W. will einen Mitarbeiter eines Kernkraftswerkes von der Arbeit abholen. Die Sicherheitsleute des AKW untersuchen sie eingehend, lokalisieren dabei in ihrer linken Hand ein stecknadelkopfgrosses Implantat. Das grosse Glück ist, dass der Fremdkörper aus Uran besteht. So kann der Personenscanner der Werkssecurity das superkleine elektronische Gerät aufgespüren.
Ohne Wissen und ohne Zustimmung war es einer Betroffenen vermutlich in einer Münchener Klinik eingesetzt worden.

Anmerkungen:
Scanner in bayrischem AKW entdeckt uranhaltiges Implantat bei einer Besucherin.
FOTO: Viktor Mildenberger / pixelio.de | Haccom (wc)

« 1 2 »