Mind Control in Deutschland und Europa

Über Bewusstseinskontrolle, Voice to Skull und Gang Stalking

Newsbeiträge

Zypern: Auswanderer aus Deutschland von Gedankenkontrolle erfasst

Eingereicht von redaktion am 24. Nov 2015 - 10:58 Uhr              Seitenaufrufe: 5366
Bild 0 für Zypern: Auswanderer aus Deutschland von Gedankenkontrolle erfasst

Beschluss des EU-Parlaments greift nicht: Europäische Bürger auch im östlichen Mittelmeerraum durch "nicht-tödliche" Waffen gefährdet.

Minden/Zypern. Eberhard Mann hatte Deutschland vor 6 Monaten den Rücken gekehrt. Das ist dem Video von ihm zu entnehmen. Nach Zypern ist er gezogen, erlebt seitdem technische Stimmenerzeugung am laufenden Band.

Eberhard ist ein eher einfacher Mensch. Mit seinem Video will er Mitmenschen und Öffentlichkeit aufklären. In simplen Sätzen schildert er, wie Mind Control bei ihm begonnen hatte und welche Phänomene in seinem Kopf technisch erzeugt werden. [1]

Anmerkungen:
Vom Regen in die Traufe: Deutschland verlassen, im Ausland mind-controlled.
FOTO: Молли (wc)


Übersinnliche Wahrnehmung im Spionage-Einsatz

Eingereicht von redaktion am 14. Nov 2015 - 12:43 Uhr              Seitenaufrufe: 5795
Bild 0 für Übersinnliche Wahrnehmung im Spionage-Einsatz

Fernwahrnehmung: Über Jahrzehnte erfolgreich im Dienst US-amerikanischer Geheimdienste im Einsatz. Nach Insider-Vermutungen wird Remote Viewing dort weiter praktiziert.

Minden/USA. Der Oberbegriff Parapsychologie zeigt es unmißverständlich: Übersinnliche Fähigkeiten gelten als nicht-wissenschaftlich.
Aber es scheint nichts zu geben, vor dem Geheimdienste und Militärs halt' machen. Denn der esotherische Kram 'Remote Viewing' wurde in den USA über viele Jahre hinweg jenseits der Öffentlichkeit erforscht und praktisch eingesetzt.

Im Projekt Stargate waren Remote Viewer erfolgreich in der Aufklärung tätig. Das DIA-Projekt wurde 1978 ins Leben gerufen. Nach offiziellen Angaben soll es 1995 beendet worden sein. Die Existenz von Stargate war der US-Öffentlichkeit durch den 'Freedom of Information Act' bekannt geworden.

Anmerkungen:
Nicht nur in den USA: Remote Viewing setzen auch andere Geheimdienste ein.
SCREENSHOT: mcn


Nachteinsatz: Mind Control-Geschrei sollte nicht in Polizeiakten kommen

Eingereicht von redaktion am 01. Nov 2015 - 14:00 Uhr              Seitenaufrufe: 8182
Bild 0 für Nachteinsatz: Mind Control-Geschrei sollte nicht in Polizeiakten kommen

Mindener Zielperson wider Willen scheint zum Problemfall zu werden. Ein nächtlicher Polizeieinsatz lässt vermuten, dass die Täter einen aktenkundigen Vorfall vermeiden wollten.

Minden. Wohl jede(r) Betroffene wird sich fragen, was sie/er tun kann, um die fürchterlichen Mind Control-Bestrahlung los zu werden. 'Aber ein einfaches Rezept gibt es dafür bisher nicht.

Heiko (Detlef Müller) aus NRW hat eine eigene Vorstellung entwickelt, die plausibel erscheint. Nach seiner Ansicht ist die größte Gefahr für die Strahlenvergehen, wenn ein Fall droht, als Mind Control-Verbrechen öffentlich zu werden.
Ein Vorfall in unmittelbarer Nachbarschaft im Herbst letzten Jahres scheint diesen Gedanken zu bestätigen.

Anmerkungen:
Mind Control-Straftäter zeigen bei Polizeieinsatz in der Nachbarschaft Nerven.
FOTOS: Heiko (Pseudonym)


Eine Art amtliche Mafia: Mind Control in Tschechien

Eingereicht von redaktion am 18. Okt 2015 - 08:00 Uhr              Seitenaufrufe: 7856
Bild 0 für Eine Art amtliche Mafia: Mind Control in Tschechien

Menschenrechte - Was ist das? Geheime Experimente in der tschechischen Republik - Einblicke in ein verdecktes, staatlich finanziertes Mind Control-Netzwerk.

Minden/Prag. Über nationale Strukturen verdeckter Bewusstseinskontrolle sind nur wenig Einzelheiten bekannt. Ein Mantel des Schweigens verhüllt Akteure, Forschungsinstitute und Auftraggeber. Die Öffentlichkeit wird europaweit blind gehalten.

Einen Blick hinter die Kulissen im Nachbarland Tschechien vermittelt der Chemiker Frantisek Korecky. Dessen Schilderungen lassen eine Infrastruktur erkennen, die wie eine Folterkammer für Ahnungslose anmutet. Wer in das unsichtbare Forschungsnetz gerät, hat das Recht auf ein selbstbestimmtes Leben verloren.

Anmerkungen:
Bestrahlung auf EU-Gebiet: Im Inneren eines nationalen Mind Control-Netzwerkes
FOTOS: martin galbavy (wc) | martin galbavy (wc) | Kryptodlak (wc) | jimmyweee (wc) | Szczebrzeszynski (wc)


Warnung vor Folgen unethischer Forschungen

Eingereicht von redaktion am 24. Sep 2015 - 18:50 Uhr              Seitenaufrufe: 6672
Bild 0 für Warnung vor Folgen unethischer Forschungen

Internationale Konferenz in Berlin legt inhumane Forschungen und Robotisierung der Menschheit offen. Die Veranstalter rufen Zivilgesellschaft und Öffentlichkeit zur Mithilfe auf.

Berlin. Die Enthüllungen der globalen Überwachung durch den ehemaligen NSA-Mitarbeiter Edward Snowden haben weltweite Schockwellen ausgelöst. Die Öffentlichkeit ist entsetzt. Tatsächlich handelt es sich nur um einen kleinen Teil der zahlreichen illegalen Aktivitäten und Programme, die in der EU und darüber hinaus angewendet werden.
Zu den Aktivitäten gehören verdeckte Strahlenexperimente an unschuldigen BürgerInnen, die in vielen Ländern beobachtet werden. Dazu findet am 1. und 2. Oktober 2015 eine Konferenz statt. Konferenzort ist die FORUM Factory in Berlin.