Mind Control in Deutschland und Europa

Über Bewusstseinskontrolle, Voice to Skull und Gang Stalking

Newsbeiträge

Linktipps rund um Gesundheit und Geophysik

Eingereicht von redaktion am 31. Dez 2015 - 06:23 Uhr              Seitenaufrufe: 4679
Bild 0 für Linktipps rund um Gesundheit und Geophysik

Verzeichnis 'Neues Denken' angelegt: Aufklärung über die Energetische Medizin benötigt das Wissen über Quellen jenseits des Mainstreams.

Minden. Die Gesundheit von TIs ist einer der Schwerpunkte dieses Webprojektes. Erfahrungen zeigen, dass die energetische Medizin durchaus Chancen hat, im Falle der Strahlenschäden zu helfen. Dafür gibt es deutliche Anzeichen.
Bei Heiko (Name geändert) zeigten sich bereits vor vielen Jahren vorrangig die natürlichen Verfahren davon als geeignet.

Die energetische Medizin findet jedoch in Zeitungen, Rundfunk und TV kaum Beachtung. Um Fehlinformationen auszugleichen, wurde ein neuer Verzeichnisbereich für Linktipps über andere, nicht-schulmedizinische Heilverfahren angelegt.


Cathy O'Brien: Marijuana stoppt Mind Control Programmierungen

Eingereicht von redaktion am 23. Dez 2015 - 05:56 Uhr              Seitenaufrufe: 12054
Bild 0 für Cathy O'Brien: Marijuana stoppt Mind Control Programmierungen

Zur Absicherung von Menschenkontrolle wird eine Liste verschiedener Drogen eingesetzt. Eine wird darin als ungeeignet bezeichnet. Es ist das als "Gras" bekannte Marijuana.

Minden/USA. Eines der weltweit bekanntesten Opfer von Bewusstseinskontrolle ist Cathleen Ann O'Brien. Sie ist Mitautorin des Buches TRANCEformation of America. [1]

Eine bemerkenswerte Aussage machte O'Brien im August 2003. Danach unterbricht die illegale Droge Marijuana Programmierungen. [2, 3, 4]
Dass Drogen bei Mind Control eine wichtige Rolle spielen, ist seit MK ultra-Zeiten bekannt. Tatsächlich findet man einen Hinweis, dass Gras eine besondere Wirkung hat.

Anmerkungen:
SCREENSHOT: mcn


Menschenversuche: Whistleblowing-Aufruf in Ostwestfalen

Eingereicht von redaktion am 23. Dez 2015 - 03:09 Uhr              Seitenaufrufe: 11637
Bild 0 für Menschenversuche: Whistleblowing-Aufruf in Ostwestfalen

Psychisch erkrankt, dann für Menschenversuche "gekidnappt": Hinweise über weiter stattfindende Vergehen im Nordosten NRWs gesucht!

Minden. In der ostwestfälischen Stadt finden seit etwa 1986/88 illegale Experimente an einem Einwohner statt. Den genauen Anfangszeitpunkt kann der Betroffene Heiko (Detlef Müller) wegen Erinnerungsverlustes nach traumatischen Erlebnissen nicht nennen. 

Es werden Personen gesucht, die über die Menschen- und Strafrechtsverletzungen in großem Stil Auskunft geben können und wollen. An Heiko werden Tests mittels bewusstseinsverändernder Technologien gemacht, ohne dass er jemals gefragt oder in Kenntnis gesetzt wurde.

Anmerkungen:
Whistleblowing-Unterstützung für ein unglaubliches Thema benötigt!
FOTO: mcn


Droht Europa ein "Wilder Westen" für Gedankenkontroll-Waffen?

Eingereicht von redaktion am 18. Dez 2015 - 04:25 Uhr              Seitenaufrufe: 6418
Bild 0 für Droht Europa ein "Wilder Westen" für Gedankenkontroll-Waffen?

Gesetzlicher Schutz der Bürger gegen stillen "Mikrowellen-Feldzug" .. Fehlanzeige. EU und Europarat sind gefordert, ihre Richtlinienautorität zu nutzen.

Minden. Non-letale Waffen sind ins Schussfeld öffentlicher Kritik geraten, ganz vorn sogenannte Teaser. In den USA haben die Elektroschockwaffen bereits Hunderten Menschen das Leben gekostet.
Dabei sind die Gefahren durch eine andere Technologie entschieden grösser. Elektromagnetische Beeinflussung richtet einen wahren Kahlschlag an. Auch Kinder und Senioren werden nicht verschont. Das älteste bekannte Opfer in Europa ist Jean Verstraeten. Er wurde 1939 in Belgien geboren. [1]

Anmerkungen:
EU-Recht und nationale Waffengesetze müssen "runderneuert" werden.
FOTOS: Targeted Individuals Europe | Covert Harassment Conference


HighTech-Übergriffe: Klare ethische Grenzen setzen!

Eingereicht von redaktion am 17. Dez 2015 - 07:30 Uhr              Seitenaufrufe: 5480
Bild 0 für HighTech-Übergriffe: Klare ethische Grenzen setzen!

Neue Weltvereinigung will Rechtswesen, Medizin und Wissenschaften über sog. verdeckte Technologien aufklären. World CACH bietet Institutionen und Bürgern internationales Expertenwissen an.

Minden/Stockholm. In der zivilen Bewegung gegen elektronische Belästigung taucht ein neuer Name auf: World CACH. [1]
Die Namensähnlichkeit mit der EUCACH ist kein Zufall. Der Motor hinter diesem Vorstoss ist die europäische Vereinigung gegen verdeckte Übergriffe. [2]

Die neue Vereinigung will nicht nur in der Europäischen Union sondern weltweit aufklärend und beratend tätig sein. Dafür kann sie auf gute Kontakte zurückgreifen. Darunter auch zwei US-Amerikaner, die über wertvolles Insiderwissen aus der NSA verfügen. [3, 4]

Anmerkungen:
World CACH will Aufklärung und Schutz vor Strahlenexperimenten wider Willlen.
FOTO: Photograph by Rama, Wikimedia Commons, Cc-by-sa-2.0-fr | peacepink